Zwei junge Forschende bedienen ein Hochleistungsmikroskop, auf dem Bildschirm sind Umrisse von Zellen und Zellkernen zu erkennen.

Doktorarbeit am MPIMG

Wir stellen ein! Fasziniert Sie das komplexe Netzwerk von Interaktionen und Wechselwirkungen, das eine Zelle und einen Organismus ausmacht? Haben Sie Lust, mit Spitzentechnologien in der molekularen Forschung zu arbeiten?

Dann bewerben Sie sich bis zum 6. Januar 2023 bei unserer Graduiertenschule „Max Planck Research School for Biology and Computation“ (IMPRS-BAC)! 

Unsere Mission ist die Forschung, aber auch die Ausbildung der nächsten Generation von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.
Das Zusammenspiel der Gene

Das Zusammenspiel der Gene

Am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik wollen wir verstehen, wie das Genom funktioniert und wie es reguliert wird, vor allem während der Embryonalentwicklung und bei Krankheiten.

Typisch für unsere Arbeit ist die enge Verbindung von Experiment und Theorie. Wir nutzen zahlreiche Modellsysteme, Hochdurchsatz- und automatisierte Verfahren. Für die Auswertung und Interpretation der Daten verwenden wir bioinformatische Methoden.
In bester Nachbarschaft

In bester Nachbarschaft

Am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik arbeiten mehr als 300 Mitarbeiter*innen und Gäste in über 20 Forschungsteams,  Servicegruppen, in der Haustechnik und der Verwaltung.

Das 1964 im Südwesten Berlins gegründete Institut ist Teil des Wissenschaftsstandortes Dahlem, der Anfang des 20. Jahrhunderts nach dem Vorbild des Uni-Campus in Oxford entstand. Hier befinden sich die Freie Universität Berlin, die Charité – Universitätsmedizin Berlin und viele weitere Forschungseinrichtungen.
Dahlem Colloquia
Im Rahmen der Dahlem Colloquia lädt das Institut regelmäßig internationale Spitzenforscher*innen zu Vorträgen ein. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Nächstes Dahlem Colloquium

Jeffrey Chao: Imaging the life and death of mRNAs in single cells

05.12.2022 11:00 - 12:00
Max Planck Institute for Molecular Genetics, Raum: Seminar room 1

Markus Ralser: The role of functional proteomics in addressing the genotype-phenotype problem

07.12.2022 15:00 - 16:00
Max Planck Institute for Molecular Genetics, Raum: Seminar room 1 & online

Emma Farley: Regulatory principles governing enhancers in development and disease

09.12.2022 13:00 - 14:00
Max Planck Institute for Molecular Genetics, Raum: Seminar room 1
Doktorand zeichnet mit Kreide eine Schemazeichnung an die Tafel
The International Max Planck Research School for Biology And Computation IMPRS-BAC ist ein Graduiertenprogramm an der Schnittstelle zwischen molekularen Lebenswissenschaften und (Bio)-Informatik. Die aktuelle Bewerbungsrunde läuft noch bis zum 6. Januar 2023.
Zur Redakteursansicht