Kryo-Elektronenmikroskopie und Einzelpartikelanalyse

Im Rahmen des berlin-brandenburger Forschungsverbunds “Ultrastrukturnetzwerk“ (USN), der vom MPIMG gemeinsam mit Christian Spahn (Charité Berlin) und Roland Beckmann (Charité Berlin, jetzt LMU München) initiiert wurde, haben wir eine Facility für hochauflösende Kryo-Elektronenmikroskopie (Kryo-EM) aufgebaut. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt hier auf der Strukturbestimmung makromolekularer Proteinkomplexe mittels Kryo-EM in Kombination mit der Einzelpartikelanalyse. Hierfür stellt unsere Facility die technologische Plattform für Proben-Screening, Einbettung der Proben in vitrifiziertes Eis und automatische Datensammlung bis hin zur Computerinfrastruktur für die Bildverarbeitung zur Verfügung. Core-Instrument unserer Facility ist ein 300 kV Tecnai G2 Polara Kryo-Elektronenmikroskop (FEI), das mit einer k2summit DED-Kamera (Gatan) ausgestattet ist.

Für weitere Informationen über unsere Arbeit besuchen Sie bitte die englischsprachigen Seiten unserer Homepage.

Zur Redakteursansicht