Kontakt

Dr. Patricia Marquardt
Dr. Patricia Marquardt
Forschungskoordination
Telefon: (030) 8413 1716
Fax: (030) 8413 1152
Raum: 3.3.71


LNDW 2018

Lange Nacht der Wissenschaften an der FU Berlin

Informationen zu den Lange-Nacht-Veranstaltungen der Freien Universität Berlin und der außeruniversitären Forschungseinrichtungen am Campus Dahlem
Hier finden Sie alle Informationen zur Langen Nacht der Wissenschaften 2018

Lange Nacht der Wissenschaften 2018

Hier finden Sie alle Informationen zur Langen Nacht der Wissenschaften 2018
Ausstellung der israelischen Künstlerin Daphna Margolin vom 26. April - 9. Juni

Gene Touch

Ausstellung der israelischen Künstlerin Daphna Margolin vom 26. April - 9. Juni [mehr]

Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften können letztmalig auch die Bilder der israelischen Künstlerin Daphna Margolin im MPIMG besichtigt werden.

Lange Nacht der Wissenschaften 2018

Header image 1523021486

Herzlich willkommen im Max-Planck-Institut für molekulare Genetik

Am 09. Juni 2018 von 17 bis 24 Uhr findet die nächste Lange Nacht der Wissenschaften statt. 70 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und auf dem Potsdamer Telegrafenberg öffnen erneut ihre Türen und laden die Besucher zum Fragen und eigenen Forschen ein. Auch das Max-Planck-Institut für molekulare Genetik beteiligt sich mit einer bunten Mischung aus Vorträgen und Mitmach-Experimenten an dieser Veranstaltung.

Neues aus der Genomforschung

+++ Genome Editing zur Untersuchung von Erbkrankheiten +++ Mitmach-Experimente – Isolieren Sie ihre eigene DNA +++ Vorträge und Laborführungen (Deutsch/ Englisch) +++

Wie entsteht aus einer befruchteten Eizelle ein vollständiger Organismus? Warum können aus einer Gruppe von Stammzellen unterschiedliche Gewebe und Organe hervorgehen?

Zur Langen Nacht der Wissenschaften erwartet Sie im Max-Planck-Institut für molekulare Genetik eine bunte Mischung aus spannenden Vorträgen und verschiedenen Laborvorführungen und -experimenten. Besuchen Sie die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in ihren Laboren und nutzen Sie die Gelegenheit, um mit ihnen zu diskutieren und sich vor Ort über die neuesten Entwicklungen der Genomforschung und Entwicklungsgenetik zu informieren.

Bitte beachten: Die Teilnehmerzahl für die Laborführungen und Mitmach-Experimente ist begrenzt, die Anmeldung bzw. Vergabe der Plätze erfolgt am zentralen Infostand. Ein Teil der Laborführungen und Mitmach-Experimente findet in englischer Sprache statt. Die letzte Führung beginnt um 23:15 Uhr.

 
Zur Redakteursansicht
loading content